Trans4JAZZ-Festival 2018
>>> Doppelkonzert >>>
JONAH NILSSON (Dirty Loops) (S/USA)
danach: ELECTRO DELUXE (FR/USA)
Samstag, 10. November
20 Uhr
Konzerthaus Ravensburg (Stehkonzert + begrenzte Sitzplätze im Rang)

Eintritt (beide Konzerte): 
Stehplätze Parkett: 38 € / Erm.  34 € / Mitgl.  30 € (ODER MIT FESTIVALPASS)
Sitzplätze Rang: 38 € / Mitgl. 30 €
SITZPLÄTZE Premium RANG: 43 € / MITGL. 35 €
Für Festivalpassbesitzer sind 20 Sitzplätze reserviert.

Tickets: Tourist-Info RV (Telefon 0751/82800) | SZ-Tickethotline | Wochenblatt RV/FN/BC | Musikhaus Lange RV sowie deutschlandweit bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und online bei reservix.de

Hier geht's zur Onlinebestellung (auch zum selbst Ausdrucken).




»Er ist anders, er hat die perfekte Balance zwischen Kreativität und Theorie. Er hat Seele, mit einem der größten Tonumfänge, den ich je gehört habe«. Wenn eine Legende wie Quincy Jones jemanden so lobt, dann gleicht das einem Ritterschlag. Mit Videos auf »YouTube« schlug der schwedische Sänger und Keyboarder Jonah Nilsson mit seiner Band »Dirty Loops« weltweit wie eine Bombe ein. Sogar ein ganz Großer nahm ihn direkt unter seine Fittiche: David Forster. Das Debutalbum der Gruppe, »Loopified« landete vor allem in Asien in den Charts ganz oben.

 

Nilssons Musik ist eine bunte Mischung aus ganz viel Jazz, Fusion, Funk, Pop und R&B - voller Energie und Spaß. Kein Wunder, hat er doch während seines Studiums an der Royal Academy of Music alle möglichen Einflüsse aufgesogen und daraus seinen ganz individuellen Sound herausgearbeitet. Jetzt präsentiert Nilsson sein Debut-Solo-Album, welches natürlich unter dem Label seines größten Fans erscheinen wird:

Quincy Jones: »I guarantee that he will blow your socks off!«


Line-up:
Jonah Nilsson – voc, key
Kristian Kraftling – keys
Tobias Grenholm – b
Kefa Figaro - dr

 


Links:
Künstlerhomepage


Videos:
VIDEO PLAYLIST



Programm Trans4JAZZ-Festival 2018