Trans4JAZZ-Festival 2018
>>> Doppelkonzert >>>
ELECTRO DELUXE (FR/USA)
daVOR: JONAH NILSSON (DIRTY LOOPS) (S/USA)
Samstag, 10. November
20 Uhr
Konzerthaus Ravensburg (Stehkonzert + begrenzte Sitzplätze im Rang)

Eintritt (beide Konzerte): 
Stehplätze Parkett: 38 € / Erm.  34 € / Mitgl.  30 € (ODER MIT FESTIVALPASS)
Sitzplätze Rang: 38 € / Mitgl. 30 €
SITZPLÄTZE Premium RANG: 43 € / MITGL. 35 €
Für Festivalpassbesitzer sind 20 Sitzplätze reserviert.

Tickets: Tourist-Info RV (Telefon 0751/82800) | SZ-Tickethotline | Wochenblatt RV/FN/BC | Musikhaus Lange RV sowie deutschlandweit bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und online bei reservix.de

Hier geht's zur Onlinebestellung (auch zum selbst Ausdrucken)



Seit 2001 bringt diese Band das Publikum in Frankreich und auf diversen Festivals zum Tanzen, sogar zum Rasen vor Begeisterung: Electro Deluxe kreieren eine ziemlich krude, aber extrem groovende Melange aus »Groove Heavy Jazz« und Funk, dazu kommen elektronische Sound-Spielereien und Hip Hop-Vocals.

 

Electro Deluxe sind inspiriert von Herbie Hancock der 60er und 80er, vom Disco-Sound der 70er und von der NuJazz-Bewegung der Neuzeit, und gesegnet mit dem sensationellen Sänger James Copley. Wie diese Band gleichzeitig retro und futuristisch daher kommt, ist phänomenal. Die Franzosen sind so unwiderstehlich, dass so berühmte Jazzer wie Didier Lockwood oder Flavio Boltro und diverse Hip Hop-Stars aus Frankreich und England mit ihnen auf Festivals jammen.

 

Electro Deluxe aus Frankreich sind der Inbegriff für grandios tanzbaren Funk-Jazz!

Line-up:
James Copley – voc
Gaël Cadoux – key
Jérémie Coke – b
Arnaud Renaville – dr
Thomas Faure – sax
Vincent Payen – tp
Bertrand Luzignant - tb  

 


Links:
Künstlerhomepage


Videos:
VIDEO PLAYLIST




Programm Trans4JAZZ-Festival 2018